VERSANDKOSTENFREI innerhalb Deutschlands ab 150 € Bestellwert + GRATIS Buddel-Handschuhe im Mai
Ruf an (Mo - Fr 8-17 Uhr): +49 1590 62 65 169

Wer suchet der findet, wer draufhaut verschwindet

25. Januar 2021

Du kennst das sicherlich noch aus deiner Schulzeit: Damals als Merksätze in Reimform - sogenannte Eselsbrücken - Dir beim Lernen geholfen haben ... Und damals fragtest Du Dich bestimmt immer wieder, wofür man das mal später im Leben überhaupt braucht. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen! Und die Erkenntnis ist: Es ging nicht nur um den Inhalt der Reime, sondern auch darum, Dich zu trainieren, die Reime selbst als Lernhilfe sinnvoll zu nutzen.

Ich hab einen wichtigen für dich, den du am besten noch vor Deinem ersten Sondelausflug verinnerlicht haben solltest:

Wer suchet der findet,
wer draufhaut verschwindet

Also, liebe Sondler, Buddler, Sondengänger, Metalldetektoristen und Hobbyarchäologen, wenn ihr buddelt, dann immer mit Bedacht, denn egal was Ihr sucht und wo Ihr es sucht, es besteht überall die Möglichkeit, auch alte Munition zu finden.

Solltest Du in einem ehemaligen Bombenabwurfgebiet unterwegs sein, dann buddle besonders vorsichtig! Dein Metalldetektor lokalisiert alles was metallisch ist, d.h. auch alte Munition, Blindgänger aus den Weltkriegen, Granaten, Tretminen und alles, was explosiv ist.

Merke: Wenn es nach Munition aussieht, dann lass die Finger - bzw. Spaten und Schaufel - davon! Wer dennoch nicht hören will, ... muss fühlen - oder das Objekt ganz vorsichtig und vor allem großräumig ausbuddeln.

Du bist auf ein solches Objekt gestoßen oder bist Dir nicht sicher, was Du gerade gefunden hast? Dann informiere die Polizei oder Behörden, die dann den Kampfmittelräumdienst zur Entschärfung und Beseitigung der potenziell gefährlichen Fundobjekte herbeirufen.

 

So sieht das dann in der Presse aus

Augsburger Allgemeine: Mann findet mit Metalldetektor Kriegsmunition an der Donau »

Stadtzeitung Günzburg: Kampfmittelräumdienst sprengt Bazooka-Geschoss in der Donau »

 


ZURÜCK NACH OBEN