✓ CRAZY PREIS-CHECK +++ Gratis Versand DE ab 99 € +++ Zahlung per Rechnung & Raten
Ruf an (Mo - Fr 9-17 Uhr): +49 1590 62 65 169

Wahl der richtigen Spule

26. Januar 2023
YouTube Video

Welche Suchspule wählen? Die wichtigsten Spulentypen und ihre Besonderheiten.

Bei der Wahl der Spule für Deinen Metalldetektor musst Du die Größe der Spule und den Spulentyp berücksichtigen. Je nach Einsatzbereich kannst Du zwischen folgenden Typen wählen:

  1. Mono Spule
  2. Konzentrische Spule
  3. Doppel D Spule

Merke Dir! Eine größere Spule ermöglicht es Dir, tiefer liegende Objekte zu finden - ist jedoch auch schwerer und unhandlicher. Eine kleinere Spule ist leichter und wendiger, vor allem elliptische DD Spulen habe ein enges Schnittbild und überzeugen durch ihre Länge dennoch mit einer sehr guten Tiefenleistung. Wie das zusammenhängt, erkläre ich Dir ausführlich in diesem Tutorial.

Besonderheiten der Spulentypen

Mono Spule

Die Mono Spule hat nur eine Wicklung um die Außenseite, wodurch ein großes kegelförmiges Suchbild entsteht, dass die besten Tiefenergebnisse liefert. In mineralisierten Böden ist die Mono-Spule schwierig zu laufen.

Konzentrische Spule

Bei der konzentrischen Spule befindet sich der Sendedraht an der Außenseite der Spule, die Empfangswindung liegt innen. Dadurch entsteht ein kegelförmiges Muster. Dieser Spuletyp erfordert zwar eine größere Überlappung bei der Suche, ist aber genauer, wenn es um die Ortung von Objekten geht.

Allrounder: Doppel-D-Spule

Eine Doppel-D-Spule hat zwei sich überlappende Drahtwicklungen in Form von zwei D's. Dadurch wird das Signal zentral zur Spule in einem klingenförmigen Muster nach unten gesendet. Die DD bietet Suchern eine gute Stabilität, eine große Tiefe, einen sehr guten Bodenausgleich und ein erweitertes Suchmuster, das weniger Überlappung beim Schwenken erfordert. DD Spulen eignen sich vor allem in Suchgebieten mit hoher EMI oder mineralisierten Böden / salzhaltiger Strand.


ZURÜCK NACH OBEN